Schulprofil

Die Grundschule Untermettingen ist eine kleine Grundschule im ländlichen Raum. Sie gehört zur Gemeinde Ühlingen-Birkendorf, die noch drei weitere Schulen innerhalb der Gemeinde unterhält. 1968 wurde die Grundschule Untermettingen wieder eine selbstständige Grundschule.

 

Die Schüler kommen aus den Ortsteilen Untermettingen, Obermettingen und den Weilern Raßbach und Löhningen; d.h. etwa ein Drittel der Schüler sind Fahrschüler. Eine Besonderheit unserer Schule ist, bedingt durch die rückläufigen Schülerzahlen, das jahrgangsübergreifende Arbeiten. So werden die 1. und 2. sowie die 3. und 4. Jahrgangsstufe in einer kombinierten Klasse unterrichtet. Das Kollegium besteht momentan aus zwei Lehrerinnen und einem Lehrer.

 

Fester Bestandteil des Schullebens sind jahrgangsübergreifende Aktionen, wie Ausflüge, die Kooperationsaktivitäten mit dem Kindergarten, eine Theaterfahrt in der Vorweihnachtszeit, Projekttage und Feste. Zu den Festen gehören die Einschulungsfeier, Fredericktag, Schulgottesdienste, alle zwei Jahre ein Schulfest u.a.

 

Wir legen hier großen Wert auf Kommunikation auf allen Ebenen. Dieses Leitbild haben wir uns zur Aufgabe gemacht, um vor allem dem immer geringer geschätzten Wert der Sprache entgegen zu wirken, aber auch um in Kontakt mit allen Personen, die in irgendeiner Form am Schulleben beteiligt sind, zu bleiben.

 

Die Schule hat einen Förderverein, der die Schule nicht nur finanziell unterstützt. Durch die „Größe“ der Schule ergibt sich von selbst, dass die Schulleitung und das Kollegium im Team arbeiten und besondere Aktionen gemeinsam vorbereiten und durchführen. Die Sekretärin kommt einmal die Woche. Unser Hausmeister kommt auf Anfrage und kümmert sich gleichzeitig um die angrenzende Sporthalle.